Aktuell

Windenergieplanung bei den Kommunen belassen

Große Einigkeit in den inhaltlichen Fragen: Landratskandidat Jörg Richert, der Vorsitzende des Landvolks NortheimOsterode, Hartmut Danne, und sein Geschäftsführer Gerhard Rudolph haben sich zu einem Gedankenaustausch in der Geschäftsstelle in Northeim getroffen. Ein Thema des Gesprächs war insbesondere die kommunale Windenergieplanung. Richert sprach sich dafür aus, die Planung bei den Gemeinden zu belassen und keine Gebietszuweisungen durch den Landkreis vorzunehmen. Richert: „Die Gemeinden wissen selbst am besten, wo innerhalb des Gemeindegebiets sie Windkraftanlagen ansiedeln wollen und wo nicht. Ich lehne es ab, ohne Not in die gemeindliche Planungshoheit einzugreifen.“

Darüber hinaus ging es in dem Gespräch um die Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft im Landkreis Northeim. Danne und Rudolph machten insbesondere auf die „Regelungswut“ aufmerksam, die den Bauern zu schaffen mache. War es früher vor allem die EU, die für einen großen Bürokratieaufwand in den Betrieben gesorgt habe, so sind es nun der Bund und das Land Niedersachsen mit immer neuen Vorgaben. Aktuell müsse sich das Landvolk in die Novellierung der Düngemittelverordnung einbringen, um nachteilige Auswirkungen für die Landwirtschaft zu vermeiden.

Der Dienstleistungsgedanke der Kreisverwaltung gelte auch den Landwirten, sagte Jörg Richert. „Wir sind ein ländlich geprägter Landkreis und stolz darauf, dass hier vor Ort hochwertige Lebens- und Futtermittel produziert werden und aktiver Landschafts- und Umweltschutz durch die Landwirte praktiziert wird, Die Landwirtschaft gehört einfach zu unserem Landkreis. Viele Arbeitsplätze aber auch die Art und Weise des dörflichen Lebens wären ohne unsere Landwirte nicht möglich. An den Stellen, an denen wir für Bürokratieentlastung sorgen können, werden wir es tun“, betonte Jörg Richert.
Weit mehr als 90 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe in den Landkreisen Northeim und Osterode sind im Kreislandvolkverband organisiert.

Das Foto zeigt v.l.: Gerhard Rudolph, Hartmut Danne und Jörg Richert.

Kontakt Jörg Richert

Jörg Richert
Am Fuchsloch 14
37574 Einbeck – Salzderhelden
Telefon: 0157 808 638 77

E-Mail: mail@joerg-richert.de