Aktuell

Handwerk als unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor

Der unabhängige Landratskandidat Jörg Richert hat bei seinem Besuch in der Tischlerei Barnkothe in Moringen die Bedeutung des Handwerks für die Wirtschaft im Landkreis Northeim hervorgehoben. „Nicht nur als Arbeitgeber leisten die Handwerksbetriebe einen unschätzbaren Dienst für die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Landkreis Northeim. Sie stehen darüber hinaus für Qualität, Solidität und Fortschritt. Sie sind unverzichtbar. Jeder junge Mensch, der darüber nachdenkt, seine Heimat im Landkreis zu verlassen, um anderswo ein Studium zu beginnen, sollte einmal darüber nachdenken, ob nicht eine Ausbildung im Handwerk den eigenen Neigungen eher entspricht und perspektivreicher ist.“ Betriebe wie der von Adolf Barnkothe hätten es immer schwerer, geeigneten Nachwuchs zu finden, erfuhr Richert bei einem Rundgang durch die Werkstadt. Das traditionsreiche Unternehmen, das Tischlermeister und Diplom-Ingenieur Adolf Barnkothe bereits in dritter Generation führt, habe glücklicherweise frühzeitig die richtigen Weichen gestellt und eine Personalpolitik betrieben, die die Zukunft des Betriebes sichere. Durch Investitionen in moderne Maschinen und einen erstklassigen Service könne der hohe Qualitätsstandard gehalten und stetig weiter ausgebaut werden. Den nicht nur von der Firma Barnkothe an ihn herangetragenen Wunsch, den Landkreis als Dienstleister zu verstehen, der mithilft, Hindernisse für heimische Betriebe aus dem Weg zu räumen, setze er als leistender Kreisverwaltungsdirektor im täglichen Verwaltungshandeln bereits um und werde den Dienstleistungsgedanken weiter stärken, betonte Richert.

Kontakt Jörg Richert

Jörg Richert
Am Fuchsloch 14
37574 Einbeck – Salzderhelden
Telefon: 0157 808 638 77

E-Mail: mail@joerg-richert.de