Aktuell

Richert freut sich über Millionenzuweisung

Der unabhängige Landratskandidat Jörg Richert (Foto) begrüßt die Bedarfszuweisung vom Land Niedersachsen in Höhe von 1,9 Millionen Euro, die der Landkreis Northeim zur Unterstützung der Co-Finanzierung des Breitbandausbaus erhält.

Kurz vor Weihnachten war der Bescheid des Innenministeriums beim Landkreis eingegangen. Das Geld dient dazu, den bei der Durchführung von Förderprojekten mit Mitteln aus den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds notwendigen Eigenanteil aufzubringen.

Anträge an den europäischen Fördergeber auf Mittel, die in den Breitbandausbau fließen sollen, werden nun von der Kreisverwaltung erarbeitet. „Schnelles Internet ist essentiell für die heimische Wirtschaft, besonders für kleine und mittlere Betriebe“, betont Richert, der derzeit Leitender Kreisverwaltungsdirektor beim Landkreis Northeim ist. „Der Breitbandausbau ist die größte Infrastrukturherausforderung der kommenden Jahre für den Landkreis“, so der 48-Jährige. Wegen seiner immensen Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raumes werde er den Breitbandausbau im Falle seiner Wahl zum Landrat zur „Chefsache“ machen, um eine zügige Realisierung zu schaffen, erklärt der Kandidat.

Kontakt Jörg Richert

Jörg Richert
Am Fuchsloch 14
37574 Einbeck – Salzderhelden
Telefon: 0157 808 638 77

E-Mail: mail@joerg-richert.de